Prof. Dr. Christoph Juhn

vom Jungunternehmer zum Steuerberater & Dozenten

Top Steuerberater Bonn Auszeichnugn von FOCUS MONEY DATEV Digitale Kanzlei 2020 Auszeichnung Handelsblatt bester Steuerberater 2020

Prof. Dr. Christoph Juhn: vom Jungunternehmer zum Steuerberater & Dozenten

Anlässlich der Berufung zur Professur in Steuerrecht an der FOM porträtieren wir den beruflichen Werdegang von Prof. Dr. Christoph Juhn. Besonders interessant hierbei ist, dass der Wunsch nach der Gestaltung eines steuerlich optimalen Konzepts bereits in seiner Jugend aufkeimte. Dabei hat Christoph Juhn eher nebenbei den Weg zum Steuerrecht gefunden. Denn zunächst war er als Jugendlicher ein erfolgreicher eBay-Händler. Doch schon die Gründung seiner ersten eigenen GmbH entsprang dem Wunsch nach steuerlicher Optimierung. Also studierte er Steuerrecht an der FOM, der er seitdem treu geblieben ist. Mit dem Bachelor und später dem Master in der Tasche sammelte er in namhaften Steuerkanzleien Berufserfahrung, bevor er dann mit 25 Jahren einer der jüngsten Steuerberater in Deutschland wurde.

Mittlerweile führt er seine eigene Steuerkanzlei, wo er sich nun zusammen mit seinem Team insbesondere um die Steuergestaltung von Kapitalgesellschaften sowie dem Internationalen Steuerrecht im Auftrag seiner Mandanten widmet. Doch auch die Lehre macht ihm viel Spaß. So unterrichtet er bereits seit 2013 Studenten an der FOM in verschiedenen Kursen. Aber auch Lehrgänge an der Bundesfinanzakademie sowie Fortbildungskurse für Steuerberater gehören zu seinem Pensum als Dozent.

Unser Video: Prof. Dr. Christoph…

Unser Video:
Prof. Dr. Christoph Juhn: Jüngster Steuerberater mit 25

Im Video führen wir ein Interview mit Christoph Juhn nach 6 Jahren Berufsalltag.

office@juhn.com 0221 999 832-10

1. Warum wir einen Artikel über Christoph Juhn schreiben

Um es gleich vorweg zu sagen: dieser Artikel soll kein Loblied auf Christoph Juhn sein. Schließlich sind die alten römischen Gepflogenheiten, Lobeshymnen auf ehrenwerte Honoratioren zu singen, schon seit geraumer Zeit aus der Mode gekommen. Wer aber hofft, hier auch über seine Jugendsünden das eine oder andere Geheimnis zu erfahren, sollte dann doch lieber mit einem unserer Fachbeiträge Vorlieb nehmen; die sind in ihrem Wesen oftmals geheimnisvoller. Dennoch bleibt schon jetzt festzustellen, dass die folgende Geschichte durchaus interessant ist. Und zwar interessant im Sinne von außergewöhnlich und, nun ja, auch beeindruckend. In dieser Hinsicht mag der Beitrag eher einer Information dienen, damit man einen ersten Eindruck von Christoph Juhn erhält – als Jungunternehmer, als Steuerprofi und als Dozent.


2. Wie Christoph Juhn seine Berufung zum Steuerrecht fand

2.1. Christoph Juhn als Online-Händler

Erste Erfahrungen als Unternehmer hatte Christoph Juhn als Jugendlicher vor dem Abitur gesammelt. Damals hatte er einem kleinen eBay-Handel aufgebaut, der aber schon rasch anwuchs, sodass er ein paar Minijober als Mitarbeiter anstellen musste. Aber im Grunde ist der Erfolg seines damaligen Unternehmens wenig verwunderlich. Denn erstens herrschte damals ein Hype um den Verkauf von Waren über eBay. Und zweitens sollten diejenigen, die anzweifeln, dass junge Menschen geschäftstüchtig erfolgreich handeln können, an das Beispiel Marco Polos oder Mark Zuckerbergs denken. Die Zukunft gehört nun mal den jungen Menschen.

Doch kommen wir zu unserer Geschichte zurück. Schon damals wurde Christoph Juhn klar, dass die wahre Herausforderung bei seiner unternehmerischen Tätigkeit jenseits des Alltagsgeschäfts lag. Denn er fragte sich zunehmend, wie man die Steuer, die er zu zahlten hatte, optimieren konnte. Nun war es in der Zeit so, dass Informationen zu Gestaltungen, mit denen man Steuern sparen kann, anders als heutzutage, keineswegs ganz leicht mit ein paar Angaben vom allmächtigen Suchalgorythmus präsentiert bekam. Dennoch interessierte das Thema Christoph Juhn so sehr, dass er immer mehr Informationen hierzu zusammentrug. Er analysierte sie und versuchte daraus seine Schlussfolgerungen zu ziehen. Zwar suchte er auch fachlichen Rat beim Steuerberater seiner Eltern sowie später bei einem seiner eigenen Wahl, doch die rechte steuerliche Optimierung, die Christoph Juhn damals vorschwebte, blieb aus.

2.2. Christoph Juhn entdeckt seine wahre Berufung

Auch die Gründung seiner ersten eigenen GmbH kurz vor seinem Abitur hing mit dem Wunsch zusammen, ein steuerlich optimales, wenn auch weitestgehend autodidaktisch erstelltes Modell für sein Unternehmen zu schaffen. Dazu gehörte kurze Zeit später auch die Gründung einer Gesellschaft in Florida kurz nach seinem Abitur. Wenn ihm auch dabei einige Fehler unterliefen (also doch noch eine Jugendsünde), so hat dies seinen Ehrgeiz eher weiter angeheizt als gestillt. Denn mittlerweile war das ursprüngliche Interesse am Geschäft mehr und mehr der Faszination des steuerlich Machbaren gewichen. Daher ist es verständlich, dass Christoph Juhn nach dem Abitur den Entschluss fasste, Steuerrecht zu studieren. Auf den Bachelor-Studiengang Steuerrecht folgte der Master-Studiengang im Unternehmenssteuerrecht sowie erste Anstellungen bei namhaften Steuerberatungskanzleien in Bonn. So erarbeitete sich Christoph Juhn die erforderlichen Voraussetzungen, um dann mit 25 Jahren einer der jüngsten Steuerberater in Deutschland zu werden.

Fachberatung für Unternehmenssteuerrecht Unsere spezialisierten…

Fachberatung für
Unternehmenssteuerrecht

Unsere spezialisierten Steuerberater und Rechtsanwälte beraten Sie gerne. Rufen Sie uns gerne an oder schildern Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail:

office@juhn.com 0221 999 832-10

3. Endlich am Ziel – Christoph Juhn gestaltet Steuern

3.1. Gründung der Steuerberatungskanzlei JUHN Partner GmbH

Mit Bestehen des Steuerberaterexamens hatte Christoph Juhn eine wesentliche Grundlage zur Erfüllung seiner Motivation erreicht. Deshalb gründete er auch schon bald zusammen mit seinen Partnern eine eigenständige Steuerberatungskanzlei – übrigens ebenfalls in der Rechtsform einer GmbH. Hier konnte er nun sein Wissen zum Wohle seiner Mandanten in die Praxis umsetzen. Nach wie vor liegt seine Spezialisierung auf dem Gebiet des Unternehmenssteuerrechts, insbesondere jenes von Kapitalgesellschaften, sowie dem Internationalen Steuerrecht.

3.2. Das Konzept zur Steuerberatung von Chiristoph Juhn

Allerdings hat Christoph Juhn aus seiner eigenen frühen Erfahrung als Unternehmer gelernt, dass die Steuergestaltung eigentlich stets vor Beginn der geschäftlichen Tätigkeit erfolgen sollte. Denn wenn erst einmal die betriebliche Tätigkeit eines Unternehmens begonnen hat und die Finanzbuchhaltung sowie die Abgabe der erforderlichen Steuererklärungen erfolgt, dann ist kaum noch steuerlicher Gestaltungsspielraum vorhanden.

Deshalb vertritt er das Konzept der ganzheitlichen Beratung und Betreuung. Dabei geht es darum, dass Mandanten, die ein Unternehmen gründen möchten, sich von ihm und seinem Team beraten lassen, so dass die steuerlich optimalste Lösung schon im Ansatz gegeben ist. Doch auch bei Veränderungen im Laufe der geschäftlichen Tätigkeit kann ein Nachjustieren steuerlicher Parameter sehr sinnvoll sein. So kann zum Beispiel eine Umwandlung oder der Verkauf des Unternehmens in Frage kommen. Damit verbunden ist aber auch die nachgreifende Betreuung bei der Erstellung der laufenden Finanzbuchhaltung sowie der Jahresabschlüsse und Bilanzen. Nur auf diese Weise kann steuerliche Beratung Früchte tragen. Das ist das Ziel von Christoph Juhn als Steuerberater.


4. Und nochmal: endlich am Ziel – Christoph Juhn wird zum Professor berufen

4.1. Christoph Juhn – Lehrbeauftragter für Steuerrecht

Im Laufe seines Studiums behielt Christoph Juhn sein ursprüngliches Ziel hierzu stets im Blick: die Optimierung der Steuern von Unternehmen. Diese Faszination gepaart mit dem Wunsch nach Perfektion hatte aber auch einen Nebeneffekt. Denn durch sein Studium wurde auch sein Interesse an einer eigenen Verantwortung zur Lehre geweckt. Eine gewisse Portion Ehrgeiz war dabei ebenfalls im Spiel, und da sich Christoph Juhn die Gelegenheit bot als Lehrbeauftragter für Steuerrecht an der FOM zu arbeiten, ist er seit 2013 in der Lehre des Nachwuchses engagiert.

4.2. Christoph Juhn – Dozent für Steuerrecht

Eine weitere logische Folge dieser Tätigkeit war dann die Abfassung einer Doktorarbeit. Hierbei betreute ihn Frau Prof. Dr. Johanna Hey am Institut für Steuerrecht der Universität zu Köln. Wenig überraschend handelt das Thema seiner 2019 eingereichten Dissertation vom Internationalen Steuerrecht, wobei dies hierbei im Zusammenhang mit dem Umwandlungssteuerrecht steht.

4.3. Christoph Juhn – Professor für Steuerrecht

Nach der erfolgreichen Verteidigung seiner Dissertation, die zur Verleihung der Doktorwürde Anfang 2020 führte, und der ohnehin kontinuierlich anhaltenden Lehre im Auftrag der FOM, kam nun auch die Berufung zum ordentlichen Professor an der FOM hinzu. Neben dem zu Recht hinzuverdienten Stolz über den akademischen Titel freut sich Christoph Juhn darüber, nun auch dauerhaft für die Ausbildung zukünftiger Generationen an Steuerberatern Verantwortung zu tragen. Somit profitieren die Studenten der FOM also auch weiterhin von der fachlichen ebenso wie praxisnahen Expertise eines Profis im Unternehmenssteuerrecht.


5. Weitere Lehrtätigkeit von Christoph Juhn

5.1. Seminare für Steuerberater

Neben den Studenten der FOM kommen aber auch andere Kreise in den Genuss der umfassenden Kenntnis in steuerlichen Belangen, die sich Christoph Juhn angeeignet hat. Denn seit einigen Jahren leitet er als Fachreferent auch Seminare für die Steuerberaterverbände Köln, Westfalen-Lippe sowie Sachsen. Dabei geht es entweder um ausgewählte Modelle zur steuerlichen Gestaltung oder um aktuelle Themen rund um das Steuerrecht. An diesen Fortbildungskursen nehmen etwa je 100 Personen teil, wobei dies oft auch den Nebeneffekt einer Vernetzung unter Kollegen als Vorteil hervorbringt.

5.2. Lehrtätigkeit an der Bundesfinanzakademie

Seit 2018 nimmt Christoph Juhn eine weitere Gelegenheit war, Personen mit beruflicher Verbindung zu Steuern fortzubilden. Denn seitdem gehört Christoph Juhn zum Stab der Dozenten an der Bundesfinanzakademie. Als Einrichtung des Bundesministeriums der Finanzen dient die Bundesfinanzakademie der fachlichen Vertiefung von Finanzbeamten. In Christoph Juhns konkretem Fall handelt es sich um Sachgebietsleiter der Finanzämter, also jenen, denen es zu entscheiden obliegt, ob ein Gestaltungsmodell mit dem Steuerrecht konform geht. Der weitere Vorteil hierbei ist zwar auch in der Möglichkeit der Vernetzung zu sehen. Doch findet hier eben auch ein Austausch auf fachlicher Ebene aus zwei unterschiedlichen Perspektiven statt. Mit dem daraus resultierenden gegenseitigen Verständnis als gemeinsamer Basis kann man dann bei einem späteren beruflichen Aufeinandertreffen wesentlich entspannter zu einem zielführenden Ergebnis kommen.


Steuerberater für Unternehmenssteuerrecht

Unsere Kanzlei hat sich besonders auf die steuerrechtliche Gestaltungsberatung von Unternehmen spezialisiert. Bei der Betreuung von Kapitalgesellschaften schätzen Mandanten unser Know-how beispielsweise in folgenden Bereichen:

Hierzu stehen Ihnen unsere Steuerberater und Rechtsanwälte an den Standorten Köln und Bonn gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Zudem beraten wir deutschlandweit per Telefon und Videokonferenz:

Standort
Köln

Kontakt in Köln

Telefon: 0221 999 832-10
E-Mail: office@juhn.com

Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Standort
Bonn

unsere Steuerkanzlei

Telefon: 0228 299 748-10
E-Mail: office@juhn.com

Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Telefon-/ Videokonferenz

Telefon: 0221 999 832-10
E-Mail: office@juhn.com

Mo.-Fr.: 8:00 bis 20:00 Uhr


Fachreferent beim Steuerberaterverband für Unternehmenssteuerrecht

Seit 2014 sind die Partner unserer Kanzlei regelmäßige Fachreferenten des Steuerberaterverbands Köln. Dabei besuchen ca. 1500 Steuerberater pro Jahr unsere Seminare. Wegen der hohen Nachfrage stellen wir Ihnen unsere Präsentation zum Thema Betriebsaufspaltung im Steuerrecht gerne kostenlos zum Download zur Verfügung:

Ihr Browser unterstützt keine direkte PDF-Anzeige innerhalb dieser Webseite. Über den nachfolgenden Link können Sie das PDF öffnen.

PDF öffnen.


Lehrauftrag für Internationales Steuerrecht

Unsere besonderen Expertisen für Internationales Steuerrecht werden auch durch die FOM Hochschule bestätigt. Steuerberater Christoph Juhn wurde dort zum Lehrbeauftragten für Steuerrecht berufen und lehrt seit dem Wintersemester 2013 die Veranstaltung „Spezialgebiete des Steuerrechts – Internationales Steuerecht“. Das vorlesungsbegleitende Skript stellen wir Ihnen hier gerne vorab als Information zum kostenlosen Download zur Verfügung:

Ihr Browser unterstützt keine direkte PDF-Anzeige innerhalb dieser Webseite. Über den nachfolgenden Link können Sie das PDF öffnen.

PDF öffnen.

Blogbeitrag zum Download
Kontakt

Sie lesen diesen Artikel seit : Min.

Sparen Sie Zeit und nutzen Sie direkt unsere Beratung!

Rücksprache mit Christoph Juhn

Oder schreiben Sie uns direkt: