Masterstudium im Steuerrecht

Video & Transkript

Video: Masterstudium im Steuerrecht – Der Tax-Master an der FOM als Karriere-Turbo

Es gibt einen neuen TAX Master an der FOM und dieser Studiengang verbindet einerseits den akademischen Abschluss eines Masters mit dem Vorbereitungskurs aufs Steuerberaterexamen, sodass man im Grunde direkt zwei Abschlüsse hat, und wenn man das geschickt kombiniert, dann kann man die Berufserfahrung, die eigentlich nach dem Bachelor drei Jahre beträgt, auf zwei Jahre nach dem Bachelor reduzieren. Und wie genau das funktioniert, das schauen wir uns heute in diesem Video an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2l5anctbWJlLVJzIiB3aWR0aD0iNzUwIiBoZWlnaHQ9IjQyMSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

1. Einleitung

Mein Name ist Christoph Juhn, ich bin Steuerberater in Köln und unsere Kanzlei hat sich auf das Unternehmensteuerrecht spezialisiert, insbesondere auf die Besteuerung von Kapitalgesellschaften. Aber heute spreche ich zu euch nicht als Steuerberater oder Kanzlei-Inhaber, sondern heute spreche ich zu euch als ja eigentlich als Kommilitone.

Weil ich habe selber an der FOM Steuerrecht studiert von 2007 bis 2010, danach einen Master gemacht und zu meiner Zeit gab es diesen Tax Master noch nicht. Und dann würde ich euch heute gerne einmal zeigen, wie man diesen Master optimal nutzen kann, um sich einerseits perfekt vorzubereiten und andererseits, um auch die Berufserfahrung eventuell zu verkürzen.

2. Das Steuerberaterexamen: Darstellung der Berufserfahrung nach Bachelor

Ich unterrichte zwar auch an der FOM, aber ich will nochmal betonen, dass ich jetzt nicht als Dozent der FOM hier rede, sondern mehr aus Sicht der Studierenden. Ja und da gucken wir uns mal an, wie das eigentlich aussieht. Ich hab hier was vorbereitet. Sommersemester. Wintersemester. Sommersemester. Wintersemester.

2.1. Ohne Master zum Steuerberaterexamen

Und jetzt mal als Beispiel sagen wir, das hier wäre das Jahr 2020. Das wäre ja das Jahr 2021. Das wäre das Jahr 2022. Und dass das Jahr 2023.

Wenn ihr jetzt euren Bachelorabschluss hier macht im Februar 2020, braucht ihr drei Jahre Berufserfahrung. Eins, zwei, drei. Dann könnt ihr im Oktober 2023 ins schriftliche Steuerberaterexamen gehen, man hat ja/ um genau zu sein, dreieinhalb Jahre Berufserfahrung, das ist dann so.

Und im Februar bzw. März 2024 hättet ihr dann das mündliche Steuerberaterexamen und das wäre der normale Gang mit Bachelor.

3. Der Tax Master an der FOM

Und jetzt könnt ihr natürlich den Master on Top setzen, den Tax Master an der FOM. Dann habt ihr erstmal eineinhalb Jahre Ruhe, um euch zu regenerieren vom Bachelor quasi. Und dann würde der Master im Wintersemester 2021 beginnen. Erstes Semester, zweites Semester. Diese ersten beiden Semester sind an der FOM. Da gibt’s wieder allgemeine BWL Vorlesung, allgemeine rechtliche Vorlesungen, auch steuerliche Vorlesungen. Theoretisch kommt dann auch jemand mit, der noch nicht steuerlich vorgebildet war. Man holt ihn quasi vorne wieder ab und geht dann aber relativ schnell ins Detail. Wenn man natürlich vorher schon Steuerrecht studiert hat und eine Ausbildung gemacht hat, ist das natürlich deutlich besser.

3.1. Vorbereitungskurse vom Knoll-Institut mit dem integrierten Master

Und die Kombination hat den großen Vorteil, dass es im dritten Semester und im vierten Semester, nicht so viele Vorlesungen an der Hochschule gibt, sondern dann gibt es quasi einen externen Veranstalter. Das ist in der Regel das Knoll-Institut, das ist ein sehr alteingesessener, sehr bekannter, sehr renommierter Anbieter von Vorbereitungskursen auf das Steuerberaterexamen. Und dann bekommt ja im Grunde jede Woche ein Lehrbrief nach Hause geschickt zwischen 50 und 100 Seiten. Sehr viele Informationen und die würdet ihr dann jede Woche zu Hause durcharbeiten.

Zusätzlich gibt es im dritten und vierten Semester auch nochmal punktuell, vereinzelte Vorlesungen an der FOM, die das Wissen nochmal komprimiert zusammenfassen und wo wir dann auch mal eine zusätzliche Klausur schreibt. Damit das nochmal alles gefestigt wird.

Haben Sie Fragen zum Unternehmensteuerrecht?…

Haben Sie Fragen zum
Unternehmensteuerrecht?

Unsere Kanzlei hat sich hierauf besonders spezialisiert. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin mit unseren Steuerberatern und Rechtsanwälten:

office@juhn.com 0221 999 832-10

3.2. Persönliche Erfahrung als Dozent von Christoph Juhn

Ich unterrichte ja selber auch in diesem Master. Also im dritten Semester unterrichte ich Körperschaftssteuer, Gewerbesteuer und Umwandlungsteuer, weil das einfach meine Spezialisierung sind. Ich mache das in Köln und in Düsseldorf/ und in meinen Vorlesungen, das muss jetzt nicht jeder Dozent so machen an der FOM, aber ich wiederhole quasi nochmal den Stoff, den ich bis dahin in den Vorbereitungskursen gehabt habt und stehe danach auch nochmal für Fragen zur Verfügung. Da kommt ihr Studieren natürlich auch regelmäßig zu mir und fragt, hier im Skript das gehabt und hier hat das nicht ganz verstanden, hier wollen wir noch über das Sprechen. Man ist also auch für euch live und persönlich da. Und man hat nicht nur den externen Kurs, sondern das elegant kombiniert mit Präsenzveranstaltungen, was so besonders seltener Markt ist.

3.2.1. Examensvorbereitung im Präsenzunterricht für den Raum Köln

Wenn ihr die Veranstaltung nicht in Essen, Düsseldorf, Berlin oder München macht, sondern an den Standorten Bonn und Köln, habt ihr auch noch die Möglichkeit den Präsenzkurs zu wählen. Dann könnt ihr eigentlich Knoll nehmen, aber ihr könnt auch optieren, das in Kombination mit der Akademie für Steuern und Wirtschaftsrecht vom Steuerberaterverband in Köln zu machen. Dann fahrt ihr von Bonn und Köln dann jede Woche einmal nach Köln und setzt euch da einen normalen Vorbereitungskurs. Das zufällig genau der gleiche Kurs, den ich damals besucht habe für meine eigene Vorbereitung aufs Steuerberaterexamen. Ich habe das Examen damals ganz gut bestanden. Also ich kann das nur empfehlen. War ein sehr guter Vorbereitungskurs und das in Kombination mit dem Master-Abschluss, ist natürlich hervorragend.

4. Masterarbeit und Steuerberaterexamen

Ihr bereitet euch dann im dritten und vierten Semester intensiv auf das Steuerberaterexamen vor, was dann im Oktober 2023 stattfindet. Und danach kommt eigentlich im Wintersemester das fünfte Semester und im fünften Semester schreibt ihr dann die Masterarbeit. Und im Februar, März kommt dann die mündliche. Das ist so, ich nenne es mal, Nummer eins der Standardwert, wie er von der FOM vorgesehen ist.

Da muss man aber ganz ehrlich sein. Jetzt unterrichte ich schon seit einigen Semestern an der FOM diesen Tax Master und nur sehr wenige Studierende machen anschließend die Masterarbeit wirklich im fünften Semester ab. Warum? Weil die kommen im Oktober aus dem schriftlichen Examen raus/ dann würdet ihr euch erstmal einen Monat erholen. Im November müsst ihr euch wieder langsam vorbereiten auf die mündliche. Ja, auf das mündliche Examen.

4.1. Alternative: Masterarbeit vorziehen

Deswegen zweite Variante: Gehen die meisten hin und schieben die Masterarbeit auf das Sommersemester. Und schreiben dann im Sommersemester quasi das Sommersemester 2024 die Masterarbeit. Das machen die allermeisten Studenten. Jetzt gibt es aber noch eine dritte Variante.

Wir nennen das mal den Turbo-Master. Was macht man beim Turbo-Master? Da würde man das fünfte Semester vorziehen, ins zweite oder dritte Semester und quasi hier das fünfte Semester vorziehen und dort die Masterarbeit schreiben, sodass sie dann mit dem akademischen Teil komplett durch seid, die Vorbereitung noch macht und dann ins Steuerberaterexamen geht und damit automatisch dann quasi auch Master seid mit der letzten Klausur im vierten Semester schon.

4.2. Master nach Bachelor ohne Übergangszeit

Und jetzt gibt es noch eine vierte Variation. Hat so glaube ich noch nie jemand gemacht. Und das ist auch tendenziell eher nur für die ganz Verrückten. Und wenn das einer macht von euch Respekt, dann schreibt mir das bei YouTube bitte unten in die Kommentare, wenn ihr das vorhabt. Ich antwortete auch sehr gerne drauf. Ja, da bin ich mal gespannt. Wenn ihr diese vierte Variante wählt, geht ja wie folgt vor. Ihr kommt im Februar 2020 aus dem Bachelor und macht dann erst mal das zweite Semester. Danach macht ihr im Wintersemester das erste Semester. Warum? Weil das erste Semester wird immer im Wintersemester angeboten und im Sommersemester gibt es nur noch zwei Semester. So, ihr zieht das vor. Dann kann es natürlich sein, dass die FOM euch nicht offiziell reinlässt/ immatrikuliert in diesem Master. Das ist aber kein Problem. Man kann mit der Studienberatung reden.

Dann könnte er die Vorlesungen besuchen. Können zwar die erste Klausur noch nicht schreiben, aber dann schreibt ihr die einfach zu Beginn des Wintersemesters nach. So, das ist nicht das Problem. Und dann macht ihr hier im Wintersemester zwar 2021 bis einschließlich Sommersemester 2022 den Vorbereitungskurs, also das dritte und das vierte Semester. Dass ist der Vorbereitungskurs beim Verband oder mit Knoll zusammen. Und in dem Semester war hier mittendrin ist, diese Lücke, da zieht ja das fünfte Semester vor die Masterarbeit.

Fachberatung für Internationales Steuerrecht? Unsere…

Fachberatung für
Internationales Steuerrecht?

Unsere spezialisierten Steuerberater und Rechtsanwälte beraten Sie gerne. Rufen Sie uns gerne an oder schildern Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail:

office@juhn.com 0221 999 832-10

5. Berufserfahrung für das Steuerberaterexamen

Und wenn das alles perfekt funktioniert, das muss wirklich alles perfekt aufeinander abgestimmt sein, dann könntet ihr im Wintersemester, also im Oktober 2022 ins schriftliche Steuerberaterexamen gehen. Das wissen ganz viele nicht, das geht. Man hat zwar jetzt nach dem Bachelor nur 2 Jahre Berufserfahrung und nicht drei. Aber wenn ihr einen Master habt, im Zeitpunkt des schriftlichen Steuerberaterexamens, also im Oktober 2022, dann braucht ihr zwei Jahre Berufserfahrung und diese zwei Jahre Berufserfahrung, die beginnen mit Abschluss des Bachelor Studiums schon an zu laufen.

Da steht im § 36 Steuerberatungsgesetz zum Nachlesen. Und wenn ihr also im Oktober 2022 den Master abgeschlossen habt und schon zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss des Bachelors habt, ja dann könnt ihr dann in der Tat ein schriftliche Steuerberaterexamen gehen und natürlich im Jahr 2023 dort Februar oder März die mündliche Prüfung ablegen und dann werdet ihr zum Steuerberater oder auch zur Steuerberaterin bestellt. Eine ganz elegante Lösung. Ich habe dazu natürlich auch schon ein Video gemacht wie ihr den Bachelor-Studiengang an der FOM im Steuerrecht verkürzen können.

6. Abschlussworte

Es würde mich wirklich interessieren, ob diese Modelle für euch relevant sind. Schreibt das bitte unten in die Kommentare, was euer Lieblings Modell ist. Erstens. Zweitens. Drittens oder viertens. Wie gesagt ich antworte, das interessiert mich wirklich. Wenn ihr Fragen habt, ja dann ruft doch mal bei der Studienberatung an, die hilft euch da gerne. Und für solche speziellen Themen gibt es bei der FOM in der Regel auch einmal im Semester ein Online Webinar, wo ihr euch live da zuschalten könnt und dann eure Individuellen Fragen stellen könnt.

Und die Informationen in diesem Webinar, die bekommt ihr wahrscheinlich dann auch über die Studienberatung. Da ruft ihr mal die Telefonnummer von der FOM an. Findet ihr auf der Webseite der FOM, das ist die 0800.

Das sind meine Tipps jetzt gewesen, wie ich die Master an der FOM, diesen Turbo Master selber absolvieren würde. Viel Erfolg, gutes Gelingen und viel Erfolg vor allem beim Bestehen des Steuerberaterexamens.


Steuerberater für Umwandlungen und Umstrukturierungen

Unsere Kanzlei hat sich besonders auf die steuerrechtliche Gestaltungsberatung für Unternehmen spezialisiert. Bei der steuerrechtlichen Gestaltung schätzen Mandanten unser Know-how beispielsweise in folgenden Bereichen:

  1. Allgemeine Beratung zu GmbH-Besteuerung (Gründung, Vermeidung von Betriebsaufspaltungen, Steuerreduktion bei GewinnausschüttungenNutzung von Verlustvorträgen)
  2. Individueller Rechtsformvergleich zwischen GmbH und GmbH & Co. KG
  3. Steueroptimierte Besteuerung der GmbH
  4. Steueroptimierung bei Gewinnausschüttungen (Kapitalertragsteuer und Teileinkünfteverfahren)
  5. Beratung zu sämtlichen Umwandlungsvorgängen (EinbringungVerschmelzungFormwechselAnteilstausch)
  6. Umfassende Beratungen im Internationalen Steuerrecht (QuellensteuerabzugWegzugsbesteuerungHinzurechnungsbesteuerung)

Hierzu stehen Ihnen unsere Steuerberater und Rechtsanwälte an den Standorten Köln und Bonn gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Zudem beraten wir deutschlandweit per Telefon und Videokonferenz:

Standort
Köln

Kontakt in Köln

Telefon: 0221 999 832-10
E-Mail: office@juhn.com

Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Standort
Bonn

unsere Steuerkanzlei

Telefon: 0228 299 748-10
E-Mail: office@juhn.com

Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Telefon-/ Videokonferenz

Telefon: 0221 999 832-10
E-Mail: office@juhn.com

Mo.-Fr.: 8:00 bis 20:00 Uhr

Blogbeitrag zum Download
Kontakt

Sie lesen diesen Artikel seit : Min.

Sparen Sie Zeit und nutzen Sie direkt unsere Beratung!

Rücksprache mit Christoph Juhn

Oder schreiben Sie uns direkt: