Im Herzen des Bonner Stadtgebietes liegt der Ortsteil Poppelsdorf. Geprägt von einer eindrucksvollen Historie bietet das Gründerviertel weit mehr als man zu ahnen vermag. Der Emons-Verlag hat sich, unter der literarischen Leitung von Dr. Franz Josef Talbot, in seiner Veröffentlichung „Bonner Südstadt“ im Jahr 2018 den wunderbaren Gegebenheiten, Geschichten und der Entwicklung dieses Stadtgebietes angenommen. Auch das Haus Eltzbacher, eine Villa in Mitten des Quartiers, durfte natürlich nicht fehlen und wurde für die Ausgabe abgelichtet. Von hier aus dürfen wir unsere sorgfältige und fachmännische Qualitätsarbeit für unsere Mandanten ausrichten. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Residenz unserer Kanzlei.

Das Haus Eltzbach in der Meckenheimer Allee 148; Steinerne Dachgauben aus einer ädikulaartigen Rahemnarchitektur

Das Haus Eltzbach in der Meckenheimer Allee 148; Steinerne Dachgauben aus einer ädikulaartigen Rahemnarchitektur


1. Die Bonner Südstadt und der Stadtteil Poppelsdorf

Der mittig gelegene Stadtteil Poppelsdorf grenzt sowohl an die ausdrucksstarke Bonner Weststadt, als auch an die beeindruckende Bonner Südstadt. Durch den weitbekannten Bonner Talweg ist die Trennung der Ortsteile augenscheinlich für Bewohner und Besucher. Weiterhin sind alle drei Bonner Viertel durch Ihre unglaubliche Anzahl an Bauten aus der Gründerzeit bekannt. Während der Gründerzeit, in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts (1840-1873), wurden die stilvollen Bauten für die gehobene Mittelschicht errichtet. Auf Grund des hervorragenden Erhaltungszustandes konnte der Flair der Wohnquartiere bis heute beibehalten werden. Zudem lässt sich die Entwicklung der Architektur über die Jahrhunderte hinweg, bis hin zum ersten Weltkrieg wunderbar nachzeichnen.

Den Mittelpunkt von Poppelsdorf bildet die traumhaftschöne Poppelsdorfer Allee. Abschließend zur naturbelassenen Allee befindet sich das historische Poppelsdorfer Schloss. In seiner vollen Pracht überließ der preußische König Friedrich Wilhelm III. das Schloss der gleichnamigen Bonner Universität. Die Bonner Friedrich-Wilhelms-Universität nutzt dieses zur heutigen Zeit als Standort für diverse Institute zu Studienzwecken. Sowohl das Schloss, als auch die Allee stellen somit einen Zentralpunkt der Bonner Studentengeneration dar. Jedoch bietet sich hier auch ein wunderbares Ziel für Besucher von nah und fern. Ein erholsamer Spaziergang zwischen der Arbeit, oder ein Besuch der Bonner Sehenswürdigkeiten, für alle Wünsche bietet Poppelsdorf die passenden Möglichkeiten. Angrenzend an den eindrucksvollen Botanischen Garten, in direkter Nachbarschaft zum Poppelsdorfer Schloss, wurde im Jahr 2016 das Nebengebäude des Schlosses renoviert und saniert. Hieraus resultierte das großartige Restaurant „Nees“ mit versprechender Wohlfühlatmosphäre. Bei schönem Wetter lässt sich über die Terrasse des Nees ein einzigartiger Blick auf den Botanischen Garten genießen.

     


Der großräumige Eingangsbereich der Villa Eltzbacher

Der großräumige Eingangsbereich der Villa Eltzbacher

2. Das Haus Eltzbacher

Parallel zur idyllischen Poppelsdorfer Allee verläuft die ebenso beeindruckende Meckenheimer Allee. Hinter der Hausnummer 148 präsentiert sich die Villa Eltzbacher. Erbaut im Jahr 1845, unter der Leitung des namensgebenden Bauherren Albert Eltzbacher, wurde die Villa bereits 42 Jahre später um den seitlich liegende Anbau erweitert. In Folge dessen erlangte das Haus Eltzbacher stilistische Züge der französischen Renaissance.

Allerdings wurden beim Umbau der Villa die Räume und ihre wandfeste Innenausstattung beibehalten. Auch der Flurbereich und die Decke mit ihrem flachen Stuck und der umlaufenden „Schattenfuge“ blieben erhalten. Alles in allem bringt sich das Haus Eltzbacher als ein Ergebnis generationsübergreifender Architekturgeschichte hervor.

 


3. Unsere Kanzlei in der Meckenheimer Allee 148

In Folge einer erneuten denkmalerhaltenden Sanierung, wurde das Haus Eltzbacher zu Beginn des Jahres 2017 bezugsfertig gestellt. Zu diesem Zeitpunkt bezog unsere Kanzlei somit ihren zweiten Standort in der Mitte Bonns, neben dem in der Südstadt Köln. Gelegen in der Meckenheimer Allee 148 bietet die Villa unserer Kanzlei einen fantastischen Arbeitsplatz mit viel Potential. Großflächige Räume, stilvolle Einrichtungen, historisches Flair und eine beschauliche Gartenanlage umrunden beste Voraussetzungen für ein angenehmen Arbeitsklima.

Infolgedessen bieten wir Ihnen steuerrechtliche Beratung auf dem fachlich höchsten Niveau. Neben ortsnaher Betreuung unserer Bonner Mandanten unterstützen wir Sie gerne über das gesamte Land hinweg. Auf Grund der elektronischen Möglichkeiten, die unsere Kanzlei in vollen Zügen nutzt, stellt Distanz kein Hindernis dar. Die Bearbeitung laufender Geschäftsvorfälle liegt uns ebenso am Herzen wie die Ausgestaltung Ihrer internationalen und nationalen Angelegenheiten. Des Weiteren haben wir uns auf ein breites Gebiet der Steuerberatung spezialisiert und stehen Ihnen mit Unterstützung aller unserer Partner und Rechtsanwälte mit Rat und Tat zur Verfügung. Gerne können Sie sich mit Hilfe unserer fachlichen Artikel einen Eindruck verschaffen.  Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und kennenzulernen.

           

Urhebervermerk für die Fotos aus dem Buch „Bonner Südstadt“: ©Bednorz-Images aus der Publikation Bonner Südstadt, Emons Verlag, Köln 2018


Steuerberatung vor Ort in Bonn Poppelsdorf

Unsere Kanzlei hat sich besonders auf die steuerrechtliche Gestaltungsberatung von Unternehmen spezialisiert. Bei der localen Steuerberatung in Bonn schätzen Mandanten unser Know-how beispielsweise in folgenden Bereichen:

Hierzu stehen Ihnen unsere Steuerberater und Rechtsanwälte an den Standorten Köln und Bonn gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Zudem beraten wir deutschlandweit per Telefon und Videokonferenz:

Standort
Köln

Steuerberater in Köln Kranhaus

Telefon: +49 221 999 832-10
E-Mail: 

Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Standort
Bonn

Steuerberater in Bonn

Telefon: +49 228 299 748-10
E-Mail: 

Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Telefon-/
Videokonferenz

Bundesweite Steuerberatung per Telefon-/Videokonferenz

Telefon: +49 221 999 832-10
E-Mail: 

Mo.-Fr.: 8:00 bis 20:00 Uhr


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00)