Steuerglossar

Mezzanine Finanzierung erklärt

Mezzanine Finanzierung

Das Wichtigste in Kürze

Zusammenfassend ist die Mezzanine Finanzierung ein wichtiges Instrument in der Unternehmensfinanzierung, das die Lücke zwischen Eigen- und Fremdkapital schließt. Sie bietet Unternehmen Zugang zu Kapital mit flexiblen Bedingungen und ermöglicht es Investoren, an potenziellen Upsides zu partizipieren, während sie gleichzeitig ein höheres Risiko tragen.


Was ist die Mezzanine Finanzierung?

Die Mezzanine Finanzierung ist eine Form der Unternehmensfinanzierung, die Merkmale von Eigen- und Fremdkapital kombiniert. Daher befindet sie sich in der Kapitalstruktur zwischen diesen beiden. Der Begriff „Mezzanine“ stammt aus der Architektur und bezeichnet eine Zwischenebene zwischen zwei Hauptetagen eines Gebäudes. Ähnlich positioniert sich die Mezzanine Finanzierung in der Finanzstruktur eines Unternehmens.

Mezzanine Finanzierung wird häufig in Situationen eingesetzt, in denen traditionelles Fremdkapital (wie Bankdarlehen) aufgrund zu hoher Risiken oder Eigenkapitalanforderungen nicht ausreicht oder nicht verfügbar ist. Typische Anwendungsfälle sind Unternehmensübernahmen, Expansionen oder Rekapitalisierungen.

Ein wesentliches Merkmal ist die Nachrangigkeit gegenüber herkömmlichen Krediten. Im Falle einer Insolvenz werden Mezzanine Gläubiger daher nach den vorrangigen Kreditgebern, aber vor den Eigenkapitalgebern bedient. Dieses erhöhte Risiko wird durch eine höhere Verzinsung vergütet. Diese beinhaltet oft eine Kombination aus festen Zinsen und einer gewinnabhängigen Komponente. Letzteres können beispielsweise Optionen oder Wandlungsrechte in Aktien sein.

Mezzanine Finanzierung kann in verschiedenen Formen auftreten, darunter nachrangige Darlehen, Wandelanleihen, Vorzugsaktien oder stille Beteiligungen (§ 230 HGB). Diese Instrumente können an die spezifischen Bedürfnisse und Bedingungen des jeweiligen Unternehmens angepasst werden.

Wandelanleihen sind ein gängiges Beispiel für Mezzanine Finanzierungen. Sie funktionieren als Darlehen, können aber unter bestimmten Bedingungen in Anteile des Unternehmens umgewandelt werden. So hat der Investor die Möglichkeit, am Unternehmenserfolg teilzuhaben.

Ein weiterer Vorteil der Mezzanine Finanzierung ist ihre Flexibilität in Bezug auf die Rückzahlungsbedingungen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Darlehen, die starre Tilgungspläne vorsehen, kann die Rückzahlung an die an die Cashflow-Situation des Unternehmens angepasst werden.

Für Unternehmen bietet Mezzanine-Kapital eine Möglichkeit, das benötigte Kapital zu beschaffen. Dabei müssen sie die Kontrolle über das Unternehmen durch die Ausgabe zusätzlicher Aktien nicht verwässern. Für Investoren bietet es eine attraktive Rendite, die höher ist als die von traditionellem Fremdkapital, aber mit einem höheren Risiko verbunden ist.

Standort Köln

image Telefon: 0221 999 832-10 E-Mail: office@juhn.com Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Standort Bonn

image Telefon: 0228 299 748 10 E-Mail: office@juhn.com Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:00 Uhr

Telefon-/Videokonferenz

image Telefon: 0221 999 832-10 E-Mail: office@juhn.com Mo.-Fr.: 8:30 bis 20:00 Uhr