fbpx

JUHN Partner GmbH

Beratung für Unternehmen:

 

JUHN Partner GmbH Steuerberater in Köln

 

Telefon
 
    0221 999 832-0
 
E-Mail
 
    Info@Juhn.com
 
Infomaterial
 
    Standort Köln
    Im Zollhafen 24
    50678 Köln

 
Infomaterial
 
    Standort Bonn
    Meckenheimer Allee 148
    53115 Bonn

 

 

Oder: Geben Sie Ihre E-Mail ein und wir melden uns bei Ihnen:

Informationen anfordern!

Ich bestätige hiermit, dass ich die Bedingungen gelesen und verstanden habe in der Datenschutzerklärung

Oder: Geben Sie Ihre E-Mail ein und wir melden uns bei Ihnen:

 

Informationen anfordern!

Ich bestätige hiermit, dass ich die Bedingungen gelesen und verstanden habe in der Datenschutzerklärung

.

Sie lesen den Artikel seit
2:00 Minuten...

Sparen Sie Zeit und nutzen Sie unsere Beratung:

 

JUHN Partner GmbH Steuerberater in Köln

 

Telefon
 
    0221 999 832-10
 
E-Mail
 
    Info@Juhn.com
 
Infomaterial
 
    Standort Köln
    Im Zollhafen 24
    50678 Köln

 
Infomaterial
 
    Standort Bonn
    Meckenheimer Allee 148
    53115 Bonn

 

 

Oder: Geben Sie Ihre E-Mail ein und wir melden uns bei Ihnen:

Informationen anfordern!

Ich bestätige hiermit, dass ich die Bedingungen gelesen und verstanden habe in der Datenschutzerklärung

Das Kölner Start-up Legalbird wurde 2018 gegründet und hilft Kunden bei der Lösung von Rechtsthemen in unterschiedlichen Bereichen.  1. Onlineberatung in Rechtsfragen Legalbird zeichnet sich besonders durch juristische Expertise, starke Onlinekompetenz sowie innovative, computergestützte Automatisierung aus. Dabei stellt die Plattform jedem Rechtssuchenden den richtigen Ansprechpartner zur Verfügung. Diese sind meist auf das jeweilige Themengebiet spezialisierte Rechtsanwälte, die im gesamten Bundesgebiet für die Mandanten von Legalbird tätig werden. Gestartet wurde im Jahr 2018

Unsere Partner Christoph Juhn wurde in 2018 Gastdozent an der Bundesfinanzakademie in Brühl Als Teil des Bundesministeriums der Finanzen bietet die Bundesfinanzakademie Veranstaltungen für alle jungen Beamtinnen und Beamten an, die sich in Ausbildung zum höheren Dienst befinden. Darüber hinaus führt sie vielfältige Fortbildungen für Führungskräfte in den Finanzämtern, den Mittelbehörden und den obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder durch. Die haupt- und nebenberuflichen Dozenten stammen überwiegend aus der

Jedes Jahr zeichnet das Handelsblatt deutsche Steuerberater in unterschiedlichen Sachgebieten und Branchen aus, darunter auch das Internationale Steuerrecht. In diesem Jahr wurde die Kanzlei JUHN Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft bundesweit zum „Besten Steuerberater“ für Internationales Steuerrecht ausgezeichnet. Aus rund 3.700 teilnehmenden Steuerberatern setzte sich die Kölner Spezialkanzlei durch.         1. Spezialisierte Steuerexperten für internationales Steuerrecht in Bonn und Köln Unsere Kanzlei hat ihre Spezialisierung im internationalen Unternehmensteuerrecht und

Auch im Februar 2018 ist unser Partner und FOM-Dozent Christoph Juhn mit 20 Studierenden der FOM Hochschule für Oekonomie und Managament nach Hamburg gereist. Ziel der Exkursion war das zweitägige Forum Unternehmensteuerrecht an der Bucerius Law School, an dem sonst nur Steuerprofessoren, Top-Anwälte und Leiter von Steuerabteilungen teilnehmen.   Den gesamten Tagungsbericht ist auf Website der FOM einsehbar: https://www.fom.de/2018/februar/spannend-und-hitzig-fachtagung-steuerrecht-in-hamburg.html   Foto: Thies Ibold

Das Mittelstandsjahrbuch erscheint im zweijährigen Rhytmus und sich an mittelständische Unternehmen und Unternehmer. Der Schwerpunkt liegt jährlich im Bereich des Steuerrechts und Gesellschaftsrechts. Im Mittelstandsjahrbuch 2017/18 sind die Partner der JUHN Partner GmbH gleich mit drei Aufsätzen vertreten: Steuerberater Christoph Juhn nahm sich dieses Jahr eines Steuerthemas für wohlhabende Privatpersonen an. Er schreibt zu „Steuergestaltung im Privatvermögen: Denkmalgeschützte Immobilien“. Rechtsanwalt Dr. Sascha Besau übernahm das Kapitel „Risiken und Haftungspotentiale bei

Steuerrecht für Unternehmen Unser Tax-Partner Christoph Juhn reiste auch im Jahr 2017 wieder mit 16 Studierende des Bachelor-Studiengangs Steuerrecht der FOM Hochschulzentren in Sachen Weiterbildung nach Hamburg. Dieses Jahr nahmen Studierende der FOM-Standorte Bonn, Köln und Aachen an dem rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählenden Hamburger Forum für Unternehmensteuerrecht teil. Die zweitägige Fachtagung richtet sich in erster Linie an Partner großer Steuerberatungsgesellschaften und internationaler Rechtsanwaltskanzleien sowie Leiter der Steuerabteilungen großer

Pünktlich zum Semesterstart wurden in Köln am 1. März 2017 mit einer festlichen Veranstaltung das Sommersemester 2017 eröffnet und rund 400 neue Studierende durch die Professoren und Dozenten der FOM begrüßt. Aus unserer Kanzlei war dieses Jahr Steuerberater Christoph Juhn eingeladen. Auch an dieser Stelle möchten wir allen Studierenden im nun ersten Semester einen erfolgreichen Start wünschen.

Die Partner unserer Kanzlei halten regelmäßig Fachvorträge für andere Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte. Wir bedanken uns für die rege Teilnahme an unseren Seminaren für den Steuerberaterverband Köln, den Steuerberaterverband Westfalen-Lippe und den Steuerberaterverband Sachsen: 25.10.2016 (Köln) Ausgewählte steuerliche Einzelfragen zur Rechtsformwahl (Mehr…) 26.10.2016 (Bielefeld) Ausgewählte steuerliche Einzelfragen zur Rechtsformwahl (Mehr…) 28.10.2016 (Chemnitz) Ausgewählte steuerliche Einzelfragen zur Rechtsformwahl (Mehr…) 02.11.2016 (Dortmund) Ausgewählte steuerliche Einzelfragen zur Rechtsformwahl (Mehr…) 03.11.2016 (Münster) Ausgewählte steuerliche

Der neuen Masterstudiengang der FOM endet mit dem Abschluss LL.M. Taxation und beinhaltet zusätzlich die Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen 2018.     Wir freuen uns, dass unser Partner Christoph Juhn hierbei den Lehrauftrag im Ertragsteuerrecht (EStG, KStG und GewStG) für das WS 2016/17 am Standort Bonn angenommen hat und wünschen allen Studierenden viel Erfolg beim Abschluss des Masters und Bestehen des Steuerberaterexamens. https://www.fom.de/studiengaenge/wirtschaft-und-recht/master-studiengange/taxation.html

16 Studierende des Bachelor-Studiengangs Steuerrecht an den FOM-Hochschulzentren Bonn und Aachen zählten im Februar zu den rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Hamburger Forums für Unternehmensteuerrecht. Organisiert und begleitet wurde die Seminarteilnahme durch die Lehrbeauftragten Christoph Juhn und Lars Klebula. Foto: Die FOM-Studierenden mit Christoph Juhn und Lars Klebula in Hamburg (Foto: Thies Ibold, Hamburg).   Mehr Informationen: https://www.fom.de/2016/maerz/fom-studierende-tauschen-sich-ueber-unternehmensteuerrecht-aus.html 

Wir bedanken uns für die umfangreiche Teilnahme an unseren Seminaren zum Unternehmensteuerrecht für den Steuerberaterverband Köln. An unseren 11 Seminaren waren jeweils zwischen 60 und 220 Kollegen aus dem Beratungsmarkt angemeldet. Inhalt der Seminarreihe waren die aktuellen Tendenzen im Körperschaftsteuerrecht 2015 und 2016. Das Praktiker-Seminar richtet sich ausschließlich an Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer und fand im Dezember 2015 an folgenden Veranstaltungsorten statt: 1. Köln I: Leonardo Hotel Köln 2. Köln

Im Juli ist die 9. Auflage des Mittelstandshandbuchs für Accounting, Taxation & Law erschienen. Das Mittelstandshandbuch richtet sich an mittelständische Unternehmen und nimmt auf 285 Seiten praxisorientiert zu aktuellen rechtlichen und steuerlichen Themen Bezug. Die Mitautoren Christoph Juhn und Lars Klebula stellen hierin komprimiert auf 27 Seiten die verschiedenen Gestaltungskonzepte bei der Vermögens- und Unternehmensnachfolge – unter besonderer Bezugnahme auf den Vorbehaltsnießbrauch – dar. Mehr Informationen erhalten Sie auf: www.mittelstandsjahrbuch.de Bestellt werden kann des

Für Studierende und Studieninteressierte weisen wir auf die Veranstaltung der FOM Bonn am 28. September 2015 um 18:00 Uhr zum Thema „Steuerliche Absetzbarkeit von Aufwendungen für das Studium“ hin. Der Steuerberater Christoph Juhn erläutert in seinem Vortrag, welche Kosten unter diese Regelung fallen und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Die Anmeldung ist über die Website der FOM unter folgendem Link möglich: https://www.fom.de/sv/veranstaltung-steuerliche-absetzbarkeit-von-aufwendungen-fuer-das-studium-0.html

Zum 1. Januar 2015 haben wir uns in eigener Kanzlei in Köln selbstständig gemacht. Neben der allgemeinen Steuerberatung liegt der Schwerpunkt unserer Tätigkeit dabei auf der steuerrechtlichen Gestaltungsberatung im Unternehmensteuerrecht. Hierbei beraten wir Unternehmen und ihre Anteilseigner insbesondere bei Fragen zu Unternehmensgründungen, -käufen und -verkäufen sowie zu Umstrukturierungen. Dabei freuen wir uns ganz besonders, auch Robert M. Maier – Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer von LadenZeile.de – von Beginn an beraten

Der Weg zum Steuerberater Berufsanfänger haben die Qual der Wahl: Die Ausbildung zum Steuerfachangestellten, die Fortbildung zum Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter sind ebenso gefragt wie das BWL- oder Jura-Studium mit anschließender Teilnahme am Steuerberaterexamen oder Wirtschaftsprüferexamen. Im Steuerberaterexamen liegt die Durchfallquote bei rund 50 Prozent. Die Statistik zeigt jedoch, dass junge Steuerberateranwärter mit besonderem Engagement in das Examen gehen. Im Jahr 2012 wurden in der gesamten Bundesrepublik 11 Anwärter im Alter bis 25 Jahren zum Steuerberaterexamen

Im Steuerberaterexamen liegt die Durchfallquote bei rund 50 Prozent. Die Statistik zeigt jedoch, dass junge Steuerberateranwärter mit besonderem Engagement in das Examen gehen. Im Jahr 2012 wurden in der gesamten Bundesrepublik 11 Anwärter im Alter bis 25 Jahren zum Steuerberaterexamen zugelassen, wovon 9 bestanden haben. Dies entspricht in dieser Altersgruppe einer Bestehensquote von 81 Prozent. Trotz hoher Bestehensquoten und meist exzellenter Noten müssen sich junge Steuerberater ihre Anerkennung in der Mandantschaft „mangels Falten und